Galerie

Eigene Charaktere - Die Astral-Göttinnen

Solaria - Göttin der Sonne

Solaria, die Göttin der Sonne, herrscht über den Sonnenauf- und untergang und bringt so Tage und Nächte übers Land. Dies Geschieht natürlich in Absprache mit ihrer jüngeren Schwester Luna, die für den Mond zuständig ist.
Sie ist sehr emotional, schnell mal hitzköpfig, überheblich oder auch mal unnahbar, aber immer verantwortungsbewusst. Sie liebt es mit den weiblichen Reizen zu spielen, sich zu sonnen und achtet generell sehr auf ihr Äußeres. 

Sie hat es gerne warm (friert schnell) und mag kein Wasser. Als Älteste der 3 Schwestern, hat sie stets ein Auge auf diese und spielt sich auch gern mal als Vormund auf.

Stella - Göttin der Sterne

Stelle, die Göttin der Sterne, ist die Jüngste der 3 Astral-Schwestern. Im Herzen ist sie Kind geblieben und zeigt dies mit ihrer offenen, aufgedrehten und leicht kindlichen Art.
Mit ihrere Zwille und ihrem eigens hergestellten Sternenstaub, beschießt sie die Menschen auf der Erde und beschert ihnen so wunderschöne Träume.

Sie liebt es ihre älteste Schwester Solaria zu ärgern und mit ihrem kindischen Verhalten zur Weißglut zu treiben. Des Weiteren liebt sie es auf ihren flauschigen Wolken Nickerchen zu machen, die Galaxie mit Milky, ihrem kleinen Wolkenwesen, zu erkunden und ausgiebig zu lachen.

Luna - Göttin des Mondes

Luna, die Göttin des Mondes, ist für die Zyklen des Mondes, auf dem sie zugleich auch lebt, zuständig, welche Sie mit ihrem Stab leitet.

Sie liebt die Ruhe der Nacht, die der Mond hereinbringt und lauscht gern den Geräuschen, die nachts auf der Erde zu hören sind. Menschen faszienieren sie, sowie eigentlich alles. Sie ist sehr belesen und neugierig, weswegen sie versucht sich durch lesen und lauschen so viel Wissen wie nur möglich anzueignen.
Luna ist die meiste Zeit Still und äußert ihren Gemütszustand meist durch ihre Blicke. Zu viel Licht und Lärm versucht sie zu meiden.

Hellway - Hauptcharaktere (Design stand: 2017)

Elyon Adrastea (Protagonist)

Elyon ist die jüngste Tochter der Königsfamilie Adrastea und somit offiziell eine Prinzessin. Auch wenn Kleider als adlige Tochter eigentlich ein Muss sind, hasst sie es diese zu tragen. Hochnäsiges und arisches Gehabe hasst sie. Sie weiß sich schon zu benehmen, ist aber von all den Sitten gelangweilt und legt eher ein rebellisches und leicht plumpes Verhalten an den Tag. Über viele Jahre hat sie mit ihrer besten Freundin Terra, die zugleich auch ihre Leibgarde ist, Kampfkünste geübt, da Elyon durchaus auch allein gegen Dämonen zurecht kommen muss.

Als Mitglied der Familie Adrastea, gehört auch sie zu der Wächterfamilie. Die Adrastea's sind seit Jahrhunderten für ihre starken, unundurchdringbaren Schutzzauber bekannt und waren daher auch als einzige in der Lage das Tor zur Hölle zu versiegeln. Seit diesem Tag, sind sie daher die Schützer dieses Tores. Auch Elyon muss sich mit ihrem 18. Lebensjahr nun dieser Verpflichtung widmen.

Sie hat einen startken Gerechtigkeitssinn, ist leicht aufbrausend, warmherzig und entschlossen. Ihre größte Angst sind Frösche, da sie diese nicht nur unglaublich eklig findet, sondern auch immer an das Märchen denken muss. Bei dem Gedanken einen Frosch küssen zu müssen, wird ihr übel. 

Geburtsdatum: 19. August (Löwe)
Liebt: Kuchen und Blumen
Mag nicht: Frösche, Kleider, Schnösel

Terra Redflow

Terra ist die Sandkasten-Freundin, beste Freundin und Leibgarde von Elyon. Schon seit sie Kinder waren, wich Terra selten von ihrer Seite. Schon als kleines Mädchen lernte sie verschiedene Kampftechniken und hat diese bis heute stetig trainiert. Nun ist sie ein Ass im Kampf mit Füßen und Fäusten. Aufgrund dessen wurde sie schon damals von Jungen als Mannsweib bezeichnet, weswegen sie eine starke Abneigung gegen das männliche Geschlecht entwickelt hat und sie keinem Mann über den Weg traut. Wie viele andere Frauen auch, liebt sie es, hingegen der falschen Anschuldigungen, sich feminin zu kleiden, Kleider, Make-Up und achtet sehr auf ihr äußeres. 

Terra ist sehr ordentlich, befolgt jeden Befehl, ist stets loyal, höflich und freundlich... nunja solange man sie nicht reizt, denn dann wird aus Dr. Jekyl, Hide! Ist dies erstmal der Fall, lässt sie selten ein Stein auf dem anderen stehen, bis irgendwann von selbst wieder runter kommt und instant wieder die Fröhlichkeit in Person ist. 

Terra ist zudem furchtlos und geht recht gerne mit dem Kopf durch die Wand. Elyon agiert wie eine Art Bremse für Terra, die sie auch mal zurückhält und wieder beruhigt, wenn es nötig wird. Elyon ist wie eine jüngere Schwester für sie, da sie 2 Jahre älter ist. 
Trotz ihrer Furchtlosigkeit, gibt es ein Wesen welches ihr zu tiefst Angst einflöst: der Schmetterling. Eigentlich findet sie die farbenfrohen Tiere unglaublich hübsch, doch kommt ihr einer zu nahe, wird sie histerisch!

Geburtsdatum: 12. April (Widder)
Liebt: shoppen, gutes Essen, Sport
Mag nicht: Schmetterlinge, Männer, Lügen

Rheos

Rheos ist der stille Gefährte von Vincent. Die beiden hatten sich nur zufällig getroffen. Vincent verdankt ihm sein Leben und wollte seitdem nicht mehr von dessen Seite weichen. Als Kopfgeldjäger schlägt er sich durch die Welt, ist mal hier mal da. Er ist kein Freund vieler Worte, eher kühl und gelassen. Er kämpft nur, wenn er muss (Kopfgeld einsacken) oder bedroht wird, ansonsten spart er sich die unnötige Mühe. Als Halbdämon hatte er nie Freunde und weiß daher auch nicht wie man sich als solch einer Verhält, doch Vince war der Erste, für den er sich einsetzte.

Er ist misstrauisch, hinterfragt alles und geht bei fast allem was er tut strategisch vor, besonders im Kampf. Durch seine übermenschlichen Kräfte, hatte er bislang kaum Gegner, die ihm auch nur das Wasser reichen konnten. Aufgrund seiner Abstammung kommt er allerdings nicht bei jedem gut an. 

Oft wird er ängstlichen Menschen attackiert oder beschimpft. Ohne Kommentar zieht er in solchen Fällen einfach bis in die nächste Stadt oder ins nächste Dorf, während Vincent sich maßlos darüber aufregt.

Aufgrund seiner verschlossenen Art weiß man nicht viel über ihn...

Geburtsdatum: ?
Liebt: ?
Mag nicht: ?

Vincent Flame

Vincent, oder auch Vince, ist Techniker und Schmied aus Leidenschaft. Er liebt es neue Dinge zu erfinden und Technik mit althergebrachten Gegenständen zu verbinden. Seine 2. Leidenschaft sind hingegen die Frauen. Er lässt nichts unversucht und benutzt all seinen Charme, was öfters auch mal nach hinten losgeht. 

Er ist recht sorglos, was ihn schon oft in Schwierigkeiten gebracht hat. Eigentlich ist er ein loyaler Freund, dem man absolut vertrauen kann, doch leider bekommt er auch recht schnell Angst. Der sonst so tapfere und starke Vince wird dann in solchen Moment immer sehr vorsichtig und geht Reibereien lieber aus dem Weg. Er ist unordentlich, plump und tendiert zum Macho, doch wenn es nötig ist, wird er einfühlsam und verständnisvoll. Alles in allem ist er ein netter Kerl, auf den eigentlich immer Verlass ist. 

Er sagt von sich selbst, dass er lieber sein Köpfchen nutzt, als zu kämpfen. Mit einem IQ von 125 gelingt ihm dies auch besonders gut. Man sollte meinen, dass ein so intelligenter Mensch ein anderes Verhalten an den Tag legen sollte, doch genau diese Annahme, findet er absurd. Von Geschwafel, altklugen Theorien und sonstiger Wissenschaft hält er nicht viel, denn "die Welt hat andere Probleme".

Geburtsdatum:  25. Oktober (Skorpion)
Liebt: Frauen, Technik, faullenzen
Mag nicht: Zyklop genannt werden